Dominante Damenrunde

Sklaven werden von der Damenrunde dominiert

Alle Artikel, die mit "Anspucken" markiert sind

Die Girls tragen enganliegende, lederne Hosen, doch ihre Füße bleiben nackt. Kein Wunder, dass jeder Fußsklave vor Wonne und Anbetung gleich in die Knie geht. Vor dem Bett der Ladys liegend, wird er danach mit den Füßen beschämt. Denn die bedecken sein Gesicht, so dass er kaum etwas sehen kann. Auch sein Mund wird von weiblichen Sohlen versiegelt, damit er nicht vor Wonne stöhnt. Dazwischen spucken die Herinnen dem Loser immer wieder ins Gesicht!


Auch Herrinnen müssen gelegentlich trainieren und so ihre Fertigkeiten vervollkommnen, das ist doch wohl klar. Daher zeichnen Nicole and Sarah ihrer nackten Sklavin, die mit einem Halsband geschmückt ist, eine Zielscheibe aufs Gesicht. So lässt sich besser ablesen, wer exakter der Nutte ins dumme Gesicht spuckt. Nach dieser Challenge gönnen sich die beiden Ladys eine Zigarettenpause und kommen dabei auf eine neue formidable Idee. Denn nun wird die Sklavin auch noch als menschlicher Aschenbecher missbraucht. Damit die Fotze den Mund auch schön weit aufsperrt, wird eine Wäscheklammer auf ihre Nase gesetzt. Die erschwert der Sklavin die Atmung, so dass sie nach Luft schnappt und ihr Mund weit aufsteht. Was stellen die beiden sonst noch mit der Schlampe an?


Ob sich der Sklave den Abend so vorgestellt hat, als ihn die beiden hübschen Ladys mit zu sich nach Haus nahmen? Denn nun liegt er halbnackt auf der Couch. Unter den strengen Ladys, die ihn dominieren und ihm ins erhitzte Gesicht spucken, Dabei presst ihn eine der barfüßigen Herrinnen, die auf ihm hockt, zu Boden, sobald er unruhig wird, gar empor zuckt. Schlimmer noch: Die Girls lachen den Loser aus und verhöhnen ihr Spielzeug verbal!


Da kommen Frühlingsgefühle auf. Denn drei sadistische Girls nehmen einen Sklaven outdoor auf einer Wiese so richtig ran. Der ist maskiert und seinen Herrinnen völlig ausgeliefert, denn niemand kann ihn schreien hören und seinen Qualen sehen. Dabei gönnen sich die Ladys zunächst eine Zigarette und setzen den Mund des Sklaven als Aschenbecher ein. Wohl bekomm`s! Doch damit geben sich die Frauen noch lange nicht zufrieden, denn der Loser wird auch angespuckt und von nackten, weiblichen Füßen gequält!


Du hast dein williges Maul aufzumachen, wenn dich die beiden Freundinnen, Liliana und Sonya in ihre Wohnung einladen. Die Rotze tröpfelt langsam in deinen Mund und zieht eklige Fäden. Unerlässlich rotzen dir die Girls in dein devotes Maul, denn du willst es ja nicht anders und hast es außerdem auch nicht anders verdient. Wehe du lässt dich nicht auf diese Behandlung ein, dann ziehen die Girls noch härtere Seiten auf.


Mit Verachtung wirst du bestraft, wenn du dich in die Fänge dieser beiden, geilen Herrinnen begibst. Betty und Bertie hassen dich und zeigen dir, was sie von dir halten. Sie fluten dein Gesicht mit Zigarettenqualm und rotzen ihre Tabak-Spucke gnadenlos in deine Fresse. Du hast dich nicht zu beschweren, denn ihre Rotze wird das einzige sein, was du von diesen beiden Damen jemals intensiv spüren wirst. Devote Wichser sind ihre Leidenschaft.


Die Sklaven kriechen unter schmerzhafter Nippelfolter auf dem Boden herum und dienen gerade da, wo sie gebraucht werden. Sie werden ziemlich oft von ihren dominanten Herrinnen angerotzt. Mal geht auch Spucke daneben und landet auf dem Boden; aber die gut erzogenen Sklaven kümmern sich auch darum und lecken sie vom Boden ab. Hin und wieder haben sie sich um die Schuhe der Herrinnen zu kümmern und diese sauber zu lecken! Und wer grade in der Nähe ist, darf auch als Sitzkissen dienen.


Drei knallharte polnische Ladies haben sich in ihrer Wohnung versammelt, in die sie auch ihren dummen Sklaven untergebracht haben. Heute wird kein guter Tag für ihn - aber ein fantastischer für die Ladies! Er kriegt die Fliegenklatsche dermaßen stark zu spüren, dass sie knallrote Striemen auf seinem Rücken hinterlässt. Die Ladies klatschen ihm aber auch mit ihren Händen ins Gesicht. Eine ganz besondere Ehrung erhält er dadurch, dass er die Pisse seiner blonden Herrin trinken darf. Oder muss ;-)


Lady Anny und Lady Sue haben das perfekte Opfer für ihre Schandtaten gefunden. Dieser Loser ist bedingungslos devot und tut alles, was schöne Frauen von ihm verlangen. Was auch immer er sich davon erhofft - er bekommt nur die pure Erniedrigung und wird zu einem wertlosen Stück Dreck degradiert! Sie stecken ihm ihre schönen Füße ins Gesicht und rotzen ihn schamlos an. Dann spucken sie auch auf ihre nackten Füße und verlangen von ihm, alles wieder fein säuberlich abzulecken.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive