Dominante Damenrunde

Sklaven werden von der Damenrunde dominiert

Alle Artikel, die mit "Herrinnen" markiert sind

Davon hast du doch schon immer geträumt: Du darfst deine Visage feste zwischen die Arschbacken der Herrin Misty pressen. So nah warst du ihr noch nie. Schmecke den Duft ihrer Muschi und spüre ihr Arschloch unter den engen Pantys. Wenn dann noch die harte Maysa dazustößt und dir deinen Kopf brutal in Mistys Hintern rammt, ist es um dich geschehen und du würdest am liebsten zwischen ihren Backen ersticken und gleichzeitig abspritzen.


Mit nackten Füßen macht das Trampling dem Sklaven viel Freude und er kann sich an der zarten Haut seiner Damen aufgeilen. Plötzlich erwischt ihn der Fußballen mitten im Gesicht und drückt sich immer stärker in seine Fresse. Die Herrin stampft auf seinem Kopf herum und die weitere Lady stößt ihre Füße feste in seinen Bauch hinein. Schreien hilft nichts, denn die Dominas sind für ihre harte Trampling-Einlage bekannt und machen weiter.


... haben sie bei diesen Weibern nichts zu lachen. Die Dominas nehmen ihren Job ernst und kennen kein Ende. Die Disziplinierung von Männern haben sie feste im Griff. Genauso feste im Griff liegen Stock und Peitsche. Sklaven sollten sich vorsehen und besser ihren Regeln folgen, sonst erwartet sie ein extremes Programm mit schmerzhaften Züchtigungen. Manche Sklaven haben es aber einfach nicht besser verdient und müssen ausgepeitscht werden um zu lernen.


Ein Rollenspiel, dass der Sklave niemals vergessen wird: Er dachte, Krankenschwestern sind süß und sexy, doch mit diesen drei Damen ist alles anders. Kaum schlüpfen die Frauen aus ihren High Heels, stellen sie sich auf ihn und drücken ihr ganzes Gewicht in seinen Körper. Ob Bauch, Brust oder Gesicht, dieser Sklave muss leiden. Die Krankenschwestern trampeln gerne auf ihm herum. Ein Trampling das zu begeistern weiß und sicherlich so manchen Mann schwach werden lässt...


Dein Körper ist schon längst mit Striemen und Flecken übersäht, wenn du, angebunden an der Decke und nackt, von den harten Tritten deiner Herrinnen gefoltert wirst. Zwar macht es dich geil, die Schmerzen intensiv in deinen dicken Eiern zu spüren, doch du schreist auf, wenn du ihre spitzen Hacken in deinem Sack spürst. Denke nicht, dass die Herrinnen zimperlich mit dir umgehen, denn sie verachten dich und sehen dich als absoluten Verlierer.


Spezielle Bestrafungen, werden von harten Dominas durchgeführt, die ihr Handwerk bestens verstehen. Mit einem Loch im Boden als Ausguck, bist du als Sklave vollkommen ausgeliefert. Die Dominas werden dich zertrampeln, über dich herlaufen und dich verachten, wenn du wehrlos im Loch steckst. Dein Kopf schaut zwar heraus, doch dies lädt die Dominas erst recht dazu ein, dich weiter zu bestrafen. Deshalb stellen sie sich auf dich oder stecken dir ihre Stiefelspitzen in dein Maul.


Was dir hier wiederfährt, ist nichts für Schwächlinge. Doch vielleicht findest gerade du armer Wurm an dieser Misshandlung gefallen, denn zwei Herrinnen peitschen dich kräftig aus. Du kannst dich auf dem Boden winden vor Schmerzen, die zwei kräftigen Damen lassen nicht locker. Nur mit Windel und Maske bekleidet, bist du das perfekte Opfer für die Dominas, die sich an dir ausleben werden. Strenge Bestrafung und harte Peitschenhiebe, machen aus dir einen devoten Sklaven.


Mit Verachtung wirst du bestraft, wenn du dich in die Fänge dieser beiden, geilen Herrinnen begibst. Betty und Bertie hassen dich und zeigen dir, was sie von dir halten. Sie fluten dein Gesicht mit Zigarettenqualm und rotzen ihre Tabak-Spucke gnadenlos in deine Fresse. Du hast dich nicht zu beschweren, denn ihre Rotze wird das einzige sein, was du von diesen beiden Damen jemals intensiv spüren wirst. Devote Wichser sind ihre Leidenschaft.


Nackt müssen sich die drei Sklaven ihren Ladys präsentieren und wissen, dass ihnen eine gehörige Abreibung bevorsteht, die mit starken Schmerzen verbunden ist. Verbunden sind auch ihr Gesicht und ihre Hände. Die entblößten Eier machen sich als Behandlungsziel besonders gut. Mit Schwung tritt Mistress Gaia samt Freundin zackig in die Bälle und lässt die Männer schmerzerfüllt auf den Boden sinken. Ballbusting in extremer Version, sorgt sichtlich für Erektionen bei den Sklaven. Gleich darauf werden die dreckigen Verlierer sicherheitshalber sofort in den Käfig gesperrt.


Madame Marissa lässt ihre Sklaven leiden: Erst wenn die Männer unter Schmerzen schreien, kommt die Herrin so richtig in Fahrt. Zusammen mit Madison, trampelt sie den Looser zunächst in ihren Boots platt. Auf dem nackten Oberkörper presst sich der Stiefel noch stärker in die Haut, so dass Männer schnell merken, was Schmerz bedeutet. Gemeinsam stellen Sie sich auf den Sklaven und trampeln mit nackten Füßen zum Abschluss genüsslich über ihn.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive